Wissen um Abhängigkeit

 

Wissen um Abhängigkeit

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es etwa drei Millionen Alkoholkranke. Nimmt man die große Zahl der Gefährdeten - etwa  sechs Millionen - hinzu, kommt man zu dem Ergebnis, dass etwa zehn Prozent der deutschen Befölkerung alkoholabhängig oder gefährdet sind. Das betdeutet für uns alle ein großes soziales Problem.

 

Alkohol ist Alltragsdroge Nr. 1

Unsere heutige Gesellschaftt wird durch Leistungsdruck und Stressituationen geprägt. Viele können diesem Druck nicht standhalten. Es kommt zu Problemen in der Familie und am Arbeitsplatz. 

 

Die Folgen sind: 

        Der Griff zur Flasche !

         Erleichterung wird spürbar,

        das Leben wird erträglicher.

        Es wird weiter getrunken !

        Alkoholmissbrauch stellt sich ein !

        Alkoholmissbrauch ist die Vorstufe

        zur Alkoholkrankheit, zum Alkoholismus,

        zur Sucht.

Alkoholismus ist eine Volkskrankheit. Von der Häufigkeit her vergleichbar mit den Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen, wobei der Alkoholmissbrauch sich bei den vorgenannten Krankheiten zusätzlich sehr negativ auswirkt.

Der Alkoholkranke ist ein schwerkranker Mensch, der dringend einer gezielten Behandlung zugeführt weden sollte.

 

Wichtig zu wissen:

Alkoholismus ist seit 1968 als Krankheit versicherungsrechtlich anerkannt !