über uns


 

Über 100 Jahre Blaues Kreuz in Hannover

Seit dem 23. Juli 1900 gibt es das Blaue Kreuz in Hannover. Wir sind damit wohl einer der ältesten Vereine in unserer Stadt.

Wir sind

ein gemeinnütziger Verein. Der Vorstand sowie alle unsere Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter arbeiten ehrenamtlich und ohne finanzielle Entschädigung.

Wir sind da

für Menschen, die alkohol-oder medikamentenabhängig sind, die ihre Abhängigkeit zum Stillstand bringen wollen, oder die eine ambulante oder stationäre Therapie anstreben bzw. beendet haben (Nachsorge). Auch deren Partner sind bei uns willkommen. Zwischen 300 und 400 Hilfesuchende treffen sich wöchentlich in unseren zur Zeit 13 Selbsthilfegruppen

Wir helfen Menschen

zu erkennen,ob sie abhängig sind und motivieren sie, etwas für sich zu tun, um Probleme am Arbeitsplatz oder in der Familie zu vermeiden oder zu beheben.

Wir arbeiten zusammen

mit den Fachstellen für Sucht / Region Hannover. Das heißt, wir sorgen dafür , dass unsere Gruppenmitglieder professionelle Hilfe durch Einzelgespräche, Motivationsgruppen, Vorbereitung auf eine stationäre Therapie usw. erhalten, wenn erkannt wird, dass diese erforderlich ist.

Wir besuchen Fachkliniken und Krankenhäuser, wo sich unsere Gruppen den dort weilenden Patienten vorstellen und sie einladen, im Anschluss an ihre stationäre Behandlung eine unserer Gruppen zu besuchen.